Adios Rafinha! Kohle kassiert, aber nichts kapiert

19. August 2008 | ID: 82 | 81 Artikeleinblendungen

 

"Adios Rafinha! Kohle kassiert, aber nichts kapiert" So lautete ein Fan-Transparent am Samstag in der Nordkurve. Ich gebe zu, auch ich habe an den ersten Tagen, nachdem Rafinha nach Peking aufgebrochen war, ähnlich gedacht.

Aber je länger ich darüber nachdenke, setzt sich bei mir nun doch die Vernunft durch. Hinken wir nicht gerade wegen solcher Aktionen hinter dem Verein aus der Nachbarschaft von Unterhaching zurück?!

Was haben wir wirklich davon, wenn wir auf der Basis von verletztem Stolz dazu aufrufen, Rafinha zum Teufel zu jagen und unsere Mannschaft zu schwächen?!  (Abgesehen davon, dass wir ihn gemessen an seinem wirklichen Wert wegschenken müssten…)

Ich finde, dass es weitaus klüger wäre, ihm mit klaren Worten mitzuteilen, dass wir von ihm enttäuscht sind und ihn aufzufordern, sich nun vollständig in den Dienst der Mannschaft zu stellen. "Du hast etwas gut zu machen!", sollte die Botschaft sein. "Jetzt nehmen wir Fans dich in die Pflicht!"

Also bitte kein spanisches "Adios Rafinha" sondern lieber ein  "Auf gehts Rafinha!". Für das Projekt Meisterschaft!

Euer Schalke-Ralf



Soziale Netzwerke:
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • blogmarks
  • De.lirio.us
  • E-mail this story to a friend!
  • Live
  • MisterWong.DE
  • Print this article!
  • Technorati
  • feedmelinks
  • Sphinn
  • Webnews.de
  • HealthRanker
  • Book.mark.hu
  • LinkArena
Verwandte Artikel:
» CAS widerspricht Blatter
» Höwedes von Schalke nach Bayern
» Auf nach Köln mit einem trostlosen 0:1 gegen Freiburg im Gepäck
» 0:0 in Hoffenheim deckt Schwächen der Schalker auf
» Schalke bei Racing Santander zur Pause 0:0


Artikel wurde veröffentlicht am: Dienstag, 19. August 2008
Anzahl Artikel-Aufrufe: 81 Artikeleinblendungen
Kategorie/n: Meisterschaftsspiele 08/09, News, Rund um Schalke 08/09, Saisonvorbereitung 08/09
Link zum Artikel: Adios Rafinha! Kohle kassiert, aber nichts kapiert

Hinterlasse eine Antwort