Das Fünkchen Hoffnung verglimmt in Stuttgart

30. November 2008 | ID: 420 | 4 Artikeleinblendungen

 

Liebe Schalke Freunde,

leider bin ich nach diesem Spiel doch ein wenig emotionaler, als ich es eigentlich sein wollte:

Ich schlage vor, Kevin-Kuraniyi in die Wüste zu jagen, wie es die meisten Schalke Fans gerne hätten, Orlando Engelaar und Jefferson Farfan Verträge auf Lebenszeit zu geben und Manuel Neuer eine Sonderprämie für dieses Spiel zukommen zu lassen…

Da arbeitet der von so vielen Schalke-Fans gecholtene Kuranyi eine 100%ige Chance für Farfan heraus und führt mit einer guten Aktion einen Elfmeter herbei. Beide Riesenchancen vergibt Farfan!

Und dann leitet Manuel Neuer mit seinem – ich weiß nicht wievielten – spielentscheidenden Fehler zum 0:1 die 0:2 Niederlage ein. Wie bereits gegen Manchester und wie in vielen Spielen Spielen zuvor mit einer stümperhaften Aktion!

Ich muss ein "Sorry" an diejenigen Schalke-Fans schicken, die immer noch glauben, dass es das Wchtigste an Schalker-Spielern ist, dass sie selber Schalke Fans und am besten in Gelsenkirchen geboren sind.

Für mich zählt die Leistung!

Und wer einen Kuranyi gnadenlos auspfeifft, obwohl er einer der wenigen Kämpfer im Schalker Team ist und gleichzeitig nicht erkennt, dass es nicht ausreicht, ein paar mal im Spiel gut zu halten, um dann mit einem kapitalen Fehler für die Schalker Niedrlage verantwortlich zu sein, hat meines Erachtens nicht verstanden, worum es in diesem Jahr auf Schalke geht…: Um die Existenz!

Vielleicht habe ich aber auch einfach keine Ahnung vom Fußball und begreife nicht, dass es auch ohne einen Klassetorwart, ohne eine kreative Nummer 10 und trotz des fehlenden Supports für die wenigen Spieler, die noch kämpfen, für die Meisterschaft reichen kann.

"Müller raus" riefen die Fans im Spiel gegen Manchester.

Das Kernproblem ist damit jedoch meines Erachtens nicht wirklich angeprochen.

Königsblaue Grüße

Euer total frustrierter Schalke-Ralf

 

 



Verwandte Artikel:
» Felix Magath – Dieser Weg wird kein leichter sein!
» Warum ich meine Dauerkarten behalte – oder: Hoffnungsträger Magath
» Schalke im DFB-Pokal-Achtelfinale in Jena
» Enschede gegen Schalke: Zusammenfassung im Ersten
» Endgültiges Aus beim 1:2 gegen Stuttgart und 0:0 in Belin


Artikel wurde veröffentlicht am: Sonntag, 30. November 2008
Anzahl Artikel-Aufrufe: 4 Artikeleinblendungen
Kategorie/n: Meisterschaftsspiele 08/09
Link zum Artikel: Das Fünkchen Hoffnung verglimmt in Stuttgart

Hinterlasse eine Antwort