Schalkes Schicksalsspiel gegen den BVB

20. Februar 2009 | ID: 477 | 27 Artikeleinblendungen

Liebe Schalke-Freunde,

nach dem 1:2 in Bochum, nach dem ich mir jeglichen Kommentar gespart habe, weil der Stachel einfach zu tief saß, geht es heute gegen Dortmund um fast alles oder nichts!

Schon ein Unentschieden wäre eine mittlere Katastrophe. Eine Niederlage würde nach meiner Einschätzung endgültig das Aus für Andreas Müller bedeuten! Ich glaube, dass der Fankredit dann restlos aufgebraucht wäre, und der Baum auf Schalke brennen würde.

Sehen wir heute endlich mal wieder Leidenschaft der Spieler über ein paar Minuten hinaus? Wenn das Team den Einsatz, den es gegen Bochum bis zur 1:0 Führung durch Kevin Kuranyi gezeigt hat,  heute über die ganzen 90 Minuten bringt, dann habe ich keine Angst um das Team.

Wenn!

Aber die Zeit der Wenns und Abers ist vorbei. Heute muss der Tag der Kuranyis, der Farfans und der Rakitics her! Nur dann ist die Saison noch annähernd zu retten!

Drücken wir die Daumen, dass zu einem guten Spiel ein Schiedsrichter hinzu kommt, der die Fehler des Hinspiels vermeidet. Und dass die Nerven der Spieler nicht wieder so blank liegen, wie damals.

In diesem Sinne:

Glück-Auf!

Euer Schalke-Ralf



Verwandte Artikel:
» Schalke im Pokal nach 4:0 in Windeck weiter
» Schalkes Meisterschaft führt über Hamburg
» 1:1 bei Werder Bremen – Fortschritt oder Stagnation?
» Ohne Engelaar gegen Bayern: Ein Spiel Sperre
» Spielplan Hinrunde: Alle Spiele von Schalke 04


Artikel wurde veröffentlicht am: Freitag, 20. Februar 2009
Anzahl Artikel-Aufrufe: 27 Artikeleinblendungen
Kategorie/n: Meisterschaftsspiele 08/09
Link zum Artikel: Schalkes Schicksalsspiel gegen den BVB

Hinterlasse eine Antwort